Weingut Vincenz Richter

Ausgezeichnet im Eichelmann 2016 als ´´Gutes Weingut`` und
Empfohlen im Gault Millau WeinGuide Deutschland 2016 und 2017 als  ´´Verlässlicher Betrieb mit einer ordentlichen Standardqualität. Diese Betriebe zählen zu den besten im Lande.``

Das Weingut wurde 1873 von Vincenz Anton Richter gegründet. Seitdem ist es ein Familienunternehmen der sächsischen Weinwirtschaft. Es ist der Elbtalkessel von Pillnitz bis Diesbar-Seußlitz der es den Sachsen ermöglicht, in diesem nord-östlichen Teil Deutschlands Wein anzubauen.

Das Weingut bewirtschaftet 7,50 Hektar Rebfläche, die mit etwa 55% Riesling, sowie in kleineren Anteilen mit Müller-Thurgau, Kerner, Grauer Burgunder, Traminer und mit den Rotweinsorten Blauer Spätburgunderund der Neuzüchtung Cabernet-Dorsa bepflanzt sind.

Das Weingut ist das erste Weingut in Sachsen, dem die deutsche Landwirtschaftsgesellschaft DLG das Zertifikat ,,DLG Empfohlenes Weingut'' verliehen hat.

Die Weinlage Meißner Kapitelberg ist eine der Spitzenlagen in Sachsen, die Weine werden in der sogenannten Sachsenflasche abgefüllt. Die Sachsenflasche ist eine besondere Flaschenform, die zu Beginn des 19. Jahrhunderts als Besonderheit einiger sächsischen Winzer auf den Markt kam. Die Großlage Meißner Spaargebirge befindet sich direkt am Elbtalkessel um die Stadt Meißen und faßt die Einzellagen Kapiltelberg, Rosengründchen und Katzensprung zusammen.
Seite 1 von 1
2 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 2